GREIFSWALDER SPORTGEMEINSCHAFT 01 e.V.

schwarzweiss

Presse / Berichte der Greifswalder Sportgemeinschaft 01 e.V.

Tanzen
25.03.16

“Rolling Twisters” erobern internationales Parkett

Am Osterwochenende war es endlich soweit. Die Greifswalder Rollstuhltänzer fuhren 700km zum Holland Dans Spektakel nach Cuijk, um sich 2 Tage lang mit Tanzpaaren aus 16 Ländern zu messen.

Sieben Wertungsrichter aus Großbritannien, Estland, Polen, Malta, Russland, Deutschland und Holland bewerteten Tanzcharakteristik, Taktsicherheit, Figurenfolgen und eine individuelle Ausstrahlung der Tänzerinnen und Tänzer mit und ohne Rollstuhl.

Gleich am Samstag gab es tolle Ergebnisse. Constanze Dietze & Wolf Wiltschke belegten in der Startklasse Anfänger Kombi LWD2 den 1. Platz und waren damit völlig überrascht und natürlich hoch erfreut. Über einen weiteren, dazu souveränen 1. Platz freuten sich Nicole Wiedemann & Britta Weiss im Turnier der Anf. Duo LWD2. Regina Dill & Nicole Wiedemann ertanzten sich bei den Anf. Duo LWD1 einen hervorragenden 3. Platz. Zwei weitere Paare erkämpften sich einen 6. Platz, nämlich Anne Walter & Andrea Krause und Heike Adamczyk & Ulrike Zimmermann einen Platz im Halbfinale.

Am Sonntag ging der Medaillenregen weiter. Wolf & Constanze holten eine 3. Platz, Nicole & Britta wieder den 1. Platz, Regina & Nicole Platz 2. Ein Paar, nämlich Nicole Wiedemann & Jan Michael startete in der Fortgeschrittenen Klasse Duo LWD1 und belegte einen wunderbaren 2. Platz, wenn man bedenkt, dass die Konkurrenz aus 11 weiteren internationalen Tanzpaaren bestand. Einen Platz im Halbfinale der Anf. Kombi LWD2  ertanzten sich Heike Adamczyk & Gernot Streese, Anne & Andrea rückten vor auf Platz 5. Erfolgreichste Greifswalder Rolltänzerin war insgesamt Nicole Wiedemann, die mit ihren 3 verschiedenen TanzpartnerInnen allein 5 Medaillen nach Hause brachte.

Zu erwähnen ist auch die umfangreiche Trainingsarbeit im Vorfeld, die durch das Landesleistungszentrum des Berufsbildungswerkes unterstützt wurde und hervorragende Trainingsbedingungen bot und eine Reihe von Sponsoren, ohne die diese weite Reise und damit die Teilnahme am Turnier nicht möglich gewesen wäre. Unser besonderer Dank geht an die Peter-Warschow-Sammelstiftung Greifswald und die Sparkasse Vorpommern.

Als Trainerin bin ich mit den erbrachten Leistungen mehr als zufrieden und freue mich auf die nächsten Herausforderungen.