GREIFSWALDER SPORTGEMEINSCHAFT 01 e.V.

schwarzweiss

Presse / Berichte der Greifswalder Sportgemeinschaft 01 e.V.

Tischtennis
21.06.13

Die Rollstuhltischtennisspieler der GSG01 gewinnen souverän die Oberliga Nord

Die Rollstuhltischtennisspieler der GSG01 gewinnen souverän die Oberliga Nord

Mit Caroline Schmidt und Peter Brands hat die Greifswalder Sportgemeinschaft e.V. seit vielen Jahren  2 Spieler am Start, welche erfolgreich in Deutschland an Turnieren und Deutschen Meisterschaften unterwegs sind. Nun sind die beiden schon das zweite Jahr in der Oberliga Nord dabei. Im ersten noch Anfänger mit viel Lehrgeld zahlen, sah es in dieser Saison ganz anders aus. Seit dem ersten Spieltag spielen sie oben mit.

Beide im Rollstuhl, stehen sie an der Platte und bewegen ihre Oberkörper schnell, um rechtzeitig an den Ball zu kommen und dem Gegner unerreichbar um die „Ohren“ zu hauen.

Beide trainieren im BBW Greifswald in der dortigen Sporthalle unter dem Trainer Egbert Wendel. Und genau fand letztes Wochenende der letzte Spieltag statt.  Nachdem man in Rostock erstmals 2 Punkte hat liegen lassen konnte nur noch Germania Breklum den Greifswaldern gefährlich werden.

Doch die beiden hatten es gleich im ersten Spiel mit dem Tabellenvorletzten zu tun. Konzentriert machten beide ihre Spiele und konnten einen ungefährdeten 5:0 Sieg einfahren und hatten somit vorzeitig Platz 1 sicher. Und das spürte man im zweiten Spiel gegen den TSV Rostock. Denn hier ließen einfache Fehler die Rostocker immer wieder ins Spiel kommen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich ging es im letzten Spiel in  temporeichen Ballwechseln zur Sache. Am Ende konnten die beiden Greifswalder erneut einen Sieg einfahren.

Damit stehen sie als Aufsteiger in die Regionalliga fest und wir hoffen das nicht nur Lehrgeld gezahlt wird.


Platz


Mannschaft

ST

Spiele

Punkte


1


Greifswalder SG 01

11

43

:12

20

:2


2


SV Germania Breklum

11

38

:17

14

:8


3


TSV Rostock Süd

11

37

:18

12

:10


4


RSC Berlin 6

11

26

:29

10

:12


5


RSC Husum 2

11

24

:31

10

:12


6


RSC Berlin 5

11

7

:48

4

:18