Rollstuhlbasketball

Ein herzliches Willkommen bei den Greifswalder Wikingern

Mit der Gründung des Vereins im Jahre 2001 entstand auch unser Rollstuhlbasketballteam, das zunächst aus Mitarbeitern und Rehabilitanden des Neurologischen Rehabilitationszentrums in Greifswald bestand. Nach und nach erschienen auch andere Interessierte aus der Umgebung, um diesen Sport in ihrer Freizeit auszuüben.

 

Nach harter Arbeit und vielen Trainingseinheiten, bei denen allerdings auch immer der Spaß im Vordergrund stand, fuhren wir im Januar 2003 nach Neubukow, um an den Landesmeisterschaften teilzunehmen. In den Gruppen- und Platzierungsspielen erreichten wir dort einen akzeptablen 5. Platz und erhielten neue Eindrücke. Im Februar 2003 begann dann die MV- Liga, in der wir zum ersten Mal antraten. Schon am ersten Spieltag konnte die Partie gegen den Mitkonkurrenten aus Rerik gewonnen werden.

 

Zum Ende der Saison gab es noch einmal ein Highlight: Wir fuhren zum Sopurcup nach Berlin, dem größten Rollstuhlbasketballevent Deutschlands. Dort erreichten wir nach 4 Siegen aus 6 Spielen einen erfolgreichen 5. Platz in der Leistungsklasse 3.

 

Das soll´s erst mal an dieser Stelle gewesen sein. Wer Interesse hat, mal bei uns vorbeizuschauen oder sogar Vereinsmitglied werden will, sollte uns mal beim Training oder bei Ligaspielen besuchen…

Mit freundlichen Grüssen, die Greifswalder Wikinger

Die heutige Form des Rollstuhlbasketballs ist sehr ähnlich wie das Basketball der Fußgänger. Das Ziel des Spiels ist es, den Ball in den gegnerischen Korb zu werfen, der auf gleicher Höhe angebracht ist wie beim Fußgänger-Basketball. Die gegnerische Mannschaft versucht den Erfolg zu verhindern, indem sie den Weg versperrt und den Ball abwehrt oder erkämpft. Körperkontakt und Hineinfahren in den gegnerischen Rollstuhl sind im Rollstuhlbasketball nicht bzw. nur begrenzt erlaubt, im Gegensatz zum Rugby, bei dem Crashs häufig vorkommen.

Durch Dribbling wird der Ball Richtung gegnerischen Korb gebracht. Das Prellen kann unterbrochen werden. Nach zweimaligem Angeben des Rollstuhls muss der Ball erneut geprellt, abgespielt oder geworfen werden.

Unter dem Korb gelten ähnliche Regeln wie bei den Fußgängern. Auch der Angriff muss wie beim Fußgänger-Basketball innerhalb von 24 Sekunden ausgeführt sein, d. h. das angreifende Team muss einen Wurfversuch auf den Korb machen.

Die detaillierten und offiziellen Rollstuhlbasketball-Regeln (Stand: August 2004) sowie ein Überblick der Taktiken stehen als PDF-Datei in unseren Downloads zur Verfügung.

Das Team

Dabei seit 2002
Punkte 1.0

Thomas Hasse

Flügelspieler

Dabei seit 2006
Punkte 4.5

Martin Bülter

Center

Dabei seit 2001
Punkte 1.0
Geboren: 22.12.1981

Christoph Affeldt

Aushilfstrainer, Flügel, Aufbau

Dabei seit 2001
Punkte 2.5
Geboren: 23.02.1977

Dirk Schadek

Flügel, Aufbau, Center

Dabei seit 2006
Punkte 4.5

Enrico Bartz

Center

Sonja Bade

Alexander Kähler

Andreas Dombrowski

Anja Hurtzig

Frederik Tramm

Janina Deinninger

Katrin Wiese

Stefan Dippner

Ricky Kutzner

Florian Pinnow

Anja Brauns

Physiotherapeutin

Trainingszeit

Zeit:

Dienstags 19:00 – 22:00 und Donnerstags 20:30- 22:00
Ort: Arndsportstätte, Arndstraße, 17489 Greifswald